DER  Party-Liveblog:)

19. Juni 2020

 

Der Ausweichtermin für meine Sommerparty ist der 12. September 2020 ab 17 Uhr. Schauen wir mal, wie die C.-Welt dann aussieht. Immer schön flexibel bleiben:)

 

Walli

 

 

12. Juni 2020

 

Privatfeiern mit 50 Menschen ab nächste Woche wieder erlaubt??! Dann könnte man ja theoretisch mit 49 Gästen die ausgefallene Party (zum 56. Geburtstag) feiern. Wir schauen was/wer kommt.

Hygienekonzept steht. Musik wird sich finden, und wenn sie aus der Dose kommt. Ganz gechillt zusammenkommen - das ist es! The-Big-Party auf der obigen Bühne, das holen wir nach. Aber jetzt, aber jetzt ... treffen wir uns entspannt am Feuer. Mit gebotenem Abstand, is klar! Der Platz gibt es her:)

Ich besorg ein paar Getränke, koche eine Suppe. Ich bin da.

 

Walli

 

 

 

31. Mai 2020

 

Hotspot Witscheiderhof? Superspreader-Ereignis?

 

Neue Wörter werden kreiert. Die Geschehnisse im Lande überschlagen sich. Frankfurt, Leer, jetzt Göttingen - da muss auch ich meinen Plan ändern. Eins ist ganz sicher: ich kann die Party nicht wie geplant am 20. Juni starten lassen. Das sagt auch der nette Mensch vom Ordnungsamt:))

Mensch Leute! Ich hätte Euch so gern wieder hier begrüßt und einen chilligen Abend und chillige Nacht verbracht. Jetzt werde ich den Abend mit mir und meiner Gitarre am Feuer verbringen, die 8 Lieder, die ich beherrsche, in Schleife singen und mir abwechselnd an einem der drei Desinfektionsmittelständer die Hände desinfizieren, damit sich keiner vernachlässigt fühlt. Wer kennt schon das Seelenleben eines Desinfektionsmittel-spenders?!

 

Wenn nicht jetzt, wann dann? ist die Frage. Vielleicht nach den Sommerferien im August. Doch das hängt von einigen Faktoren ab. Natürlich auch von der Krise.

 

Für alle, die Lust auf Witscheiderhof haben: kommt gern vorbei. Mal auf einen Wein abends. Oder in die Ferienwohnung für ein Wochenende oder so.

 

Wir sehen uns und ich freue mich drauf!!

 

A big hug,

Walli

 

 

 

03. Mai 2020

 

Hörthört! Man diskutiert und revoltiert. Es tut sich was im rigiden Umgang mit der viralen Bedrohung. Das hör ich gern, denn die Ungeduld wächst doch zusehends. Auch wenn ich seltenst in eine Kneipe gehe, so sehne ich mich jetzt gerade danach. Nach Leute treffen im Biergeruchs-Ambiente! Das ging kürzlich soweit, dass ich überlegt habe, einfach mal ein abgelaufenes Bier in meiner Scheune auszukippen, damit es nach Party riecht. Lol! Doch das Erdinger alkoholfrei roch eher nach Limo als nach Bier. Taugte nicht.

Ich war nicht untätig in den letzten 2 Wochen. Ich habe intensiv gedacht. Und einige Lösungen gefunden: Diesmal gibt's Pappteller, Leute! Ohne Kompromisse wird in diesem Jahr alles weggeschmissen, was benutzt wurde. Und Getränke nur aus Flaschen - bei Wein mache ich allerdings eine Ausnahme. Cool wäre es, wenn Ihr alle etwas mitbringen würdet, um Eure Flasche zu kennzeichnen - ein Haarband, eine Schleife, was auch immer. Damit Ihr immer wisst, welche Flasche Euch gehört. 

Desinfektionsmittelspender habe ich auch schon bestellt, ebenso einen Toilettenwagen.

 

Die Musiker bringen alle ihr eigenes Mikro und eigene Kabel mit. Ich wüsste nicht, was uns noch stoppen sollte - außer halt ein Verbot.

 

Aber man diskutiert und revoltiert schon. Warten wir die Zeit ab.

Walli

 

19. April 2020

 

Wer weiß schon?!

Wer weiß, was in 2 Wochen gilt? Was in 2 Monaten.

 

Wir bleiben jetzt mal ganz locker in unserer schönen Party-Vision.

Die Bühne da oben, die wollen wir doch bespielen!

 

Am Morgen, als ich noch genüsslich im Bett frühstückte, dachte ich mir: jezz mal konkret! Fang an, Lösungen zu finden! Für die Musiker, für's Hände waschen, für die Getränke, Toiletten, Spielplatz, Büfett,  denk denk denk.

 

Hey, wir alle haben uns doch schon an diesen Tanz gewöhnt! Daran, dass man beim Einkaufen oder Arbeiten stets schaut, wie sich die anderen bewegen. Mich fasziniert es unglaublich, wie wir alle voller Rücksicht auf die anderen und uns, Tag für Tag dieses harmonische Bewegungsspiel vollführen. Bis zum 20. Juni haben wir das perfektioniert und können meine 6000 qm als Übungsfeld nehmen. Und zudem...ENDLICH MAL WIEDER LAUT MUSIK HÖREN. Und Leute treffen.

 

Noch steht der Plan. Ich liebe Vorfreude.

Walli